Kontakt           

 

--------------------------------------------
.

Thema & Logo

--------------------------------------------
.

Otto Hopfenmüller

--------------------------------------------
.

Veranstaltungen

 

Amerika

Europa

Asien und Ozeanien

Salvatorianerinnen

--------------------------------------------
.

Fotogalerie

--------------------------------------------
.

Ressourcen

--------------------------------------------
.

Gebete

--------------------------------------------

 
 
Lorenz Hopfenmüller wurde am 29. Mai 1844 in Weismain, Deutschland, geboren. Er wurde Priester der Diözese Bamberg und wurde am 6. Oktober 1866 im Alter von 22 Jahren ordiniert. Nachdem er an der Universität Würzburg promoviert hatte, wurde er in die Sankt Martin Kirche in Bamberg berufen. 1872 wechselte er nach Reichmannsdorf und 1882 nach Seussling. Er trug wesentlich dazu bei, die große Armut in diesen beiden Städten zu bekämpfen. Er kam in Kontakt mit Pater Bonaventura Lüthen von der Katholischen Lehrgesellschaft, der in seiner Zeitung Anzeigen für den „Missionär“ inserierte.
 
Nach dem Tod seiner Mutter sah Hopfenmüller sich in der Lage, seinen lang gehegten Plan umzusetzen und sich einer Ordensgemeinschaft anzuschließen, die es ihm ermöglichen würde, in die ausländischen Missionen zu gehen. 1887 ging er nach Rom und wurde Mitglied der Katholischen Lehrgesellschaft. Im Noviziat nahm er den Ordensnamen Otto an. Der Gründer, Pater Franziskus Jordan, vertraute ihm schon bald die Ausbildung der Kandidaten an. Und er nutzte auch seine journalistischen Fähigkeiten zum Wohl der Gesellschaft. 1889 wurde Hopfenmüller zuammen mit dem 23-jährigen Pater Angelus Münzloher und den Brüdern Joseph Bachle und Marianus Schumm nach Assam in Nordost-Indien gesandt, wo er der erste Superior wurde. Die Arbeit in dieser neuen Mission geschah mit großem Eifer und viel Energie. Pater Otto verfasste sowohl einen Katechismus als auch Darstellungen über das Leben Jesu und das Leben Marias in der Khasi-Sprache und begann eine Übersetzung von Schusters Bibelgeschichten. Doch dann erkrankte er infolge eines Herzinfarkts an Meningitis und starb am 21. August 1890.
 
Pater Otto Hopfenmüller war ein Mann mit vielen Talenten und großer Tatkraft, dessen Eintritt in die neu gegründete Gesellschaft eine große Ermutigung bedeutete. Er selbst sagte: „Ich habe beschlossen, mich der neu gegründeten Katholischen Lehrgesellschaft in Rom anzuschließen, weil sie Arbeiter braucht und weil sie einen guten Geist hat, und ich denke, in ihr kann ich gute Frucht für das Reich Gottes bringen.
 
Gewiss hätte Pater Jordan die Verantwortung für die Mission in Assam nicht übernehmen können, wenn er nicht gewusst hätte, dass er die Leitung der Mission Pater Otto anvertrauen konnte. Pater Jordan wusste, dass er sich auf seine Tatkraft, seine tiefe Spiritualität und seine umfassende priesterliche Erfahrung verlassen konnte. Obwohl Pater Otto Hopfenmüller schon im Alter von 46 Jahren starb, kann niemand bezweifeln, dass er ein vollendetes und erfülltes Leben als Christ führte.

 


12
11
13-St-Martin
14
21-Sending-of-first-missionaries
15
22-Audience-with-Pope-Leo-XIII
24-Fr-Otto-Hopfenmueller
38
31-first-conversion


Download Book: Pater Otto Hopfenmüller - Missionar des Göttlichen Heilandes

Franciscus Jordan

O

Herr, hilf mir, zeige mir die Wege, ohne Dich vermag ich nichts, von Dir hoffe ich alles, auf Dich, o Herr, habe ich meine Hoffnung gesetzt, in Ewigkeit werde ich nicht zuschanden.

Salvatorianer in der Welt

Albanien  Australien  Belgien  Brasilien  Deutschland  Ecuador  
England  Guatemala  Kamerun  Kanada  Kolumbien  Komoren  
Kongo  Indien  Irland  Italien  Mexiko  Montenegro  Mosambik  
Österreich  Philippinen  Polen  Rumänien  Russland  Schottland  
Slowakei  Spanien  Sri_Lanka  Suriname  Schweiz  Taiwan  
Tansania  Tschechische_Republik  Ukraine  Ungarn  
USA  Venezuela  Weißrussland